Home // Nutzung, Spielregeln

Nutzung, Spielregeln

Das Diesellokal versteht sich als offene Quartierbegegnungsplattform für eine niederschwellige und vielfältige Nutzung (eine Art Quartierwohnzimmer).

Der Dieselstartverein organisiert in der Regel keine Veranstaltungen, sondern bietet mit dem Diesellokal den Quartierbewohnern eine Plattform für öffentliche Anlässe.

Das Diesellokal will bespielt und genutzt werden!

Alle Dieselstartverein-Mitglieder und Quartierbewohner sind eingeladen, im Diesellokal Veranstaltungen, Nutzungen, Anlässe zu organisieren und zu einem lebendigen Quartier beizutragen.

Mögliche Themen: Soziokulturell, gastronomisch, spielerisch, strategisch, kulturell, handeln, verkaufen, tauschen, bauen, flicken, geniessen und und und…).

Wer eine Idee hat, kontaktiert die Veranstaltungsgruppe (Beni, Wolfgang, Michi, Martin) direkt oder über unseren Kontakt bzw. contact@diesellokal.ch. Die schon vergebenen Termine sind im Kalender ersichtlich.

Wichtig ist uns:

  • Der Anlass ist öffentlich und allen zugänglich („Open doors“ wörtlich).
  • Der Anlass ist „vom Quartier fürs Quartier“.
  • Der Anlass nimmt Rücksicht auf die Anwohner. 

Spielregeln

Natürlich geht eine Veranstaltung dann nicht ganz ohne Spielregeln. Hier die Wichtigsten in Kürze:

  1. Rücksicht: Das Diesellokal befindet sich mitten in einem Wohngebiet. Damit alle das Diesellokal auch in Zukunft konfliktfrei nutzen können, nehmen wir Rücksicht auf die Anwohner. Die Veranstalter halten die allgemeinen Ruhezeiten und Regelungen zur Nachtruhe ein.
  2. Infrastruktur: Die Veranstalter dürfen die im Diesellokal vorhandene Infrastruktur benützen (Geschirr, Kühlschrank, Mobiliar, Kabel). Die Benutzer gebrauchen Einrichtungen mit Sorgfalt. Kunstobjekte dürfen nach Absprache umplatziert werden.
    Das Diesellokal hat keine sanitären Anlagen. Bei grösseren oder längeren Anlässen ist der Zugang zu den Toiletten im Kunzwerk möglich. Die Veranstalter müssen dies vorgängig mit den Areal-Betreuern abstimmen.
    Aus ökologischen Gründen verwenden wir die Heizung nur punktuell (z.B. im Diesel-Café).
  3. Dauer und Kosten: Das Diesellokal soll in der Regel maximal eine Woche (Montag bis Sonntag) für einen Anlass genutzt werden.
    Die Nutzung ist gratis für Vereinsmitglieder und die Kunzwerk-Mieter. Kunzwerk-Mieter können das Lokal geschäftlich zu Bürozeiten nutzen. Für Anlässe ausserhalb der Bürozeiten müssen sie sich mit dem Verein absprechen.
  4. Rückgabe: Nach einem Anlass stellen die Veranstalter den ursprünglichen Zustand wieder her und entsorgen den Abfall. Bei der Rückgabe melden die Veranstalter Schäden und regeln deren Wiedergutmachung.
  5. Haftung: Für ihren Anlass im Diesellokal übernehmen die Veranstalter die Verantwortung. Der Startverein Diesellokal und die HIAG übernehmen keinerlei Haftung.

Anlässe bekommen bei Bedarf einen Götti aus der Veranstaltungsgruppe um die Unklarheiten zu meistern.

8. Februar 2016
Veranstaltungsgruppe Startverein Diesellokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.